.

   

Andreas-Blesken-Str. 5  •  58452 Witten  •  Tel.: (0 23 02) 39 03 77      

     
       
  Startseite
  Vermittlung
  Verein
  News
  Unterbringung
  Patenschaften
  Wissen
 
  > Themen-Übersicht
 
 
  Links & Sponsoren
  Kontakt
  Hunde-Mischlings-
  Ausstellung

  vom 27.09.2009
  Fundtiere der
  Stadt Witten

   
 
         
Wissen: Rund ums Tier
 
 
Vorsorgeuntersuchungen für Tierpatienten

Von Vereinstierarzt Dr. med. vet. Jochen Schulze Lammers, Witten


Wie sinnvoll ist ein jährlicher Check-up?


Unsere Tiere sind ja auch nur Menschen ... könnte man meinen, denn auch sie haben ab ihrer Lebensmitte, genau wie wir, so ihre Zipperlein. Nur, sie können uns nicht davon berichten. Und weil sie meistens recht hart im Nehmen sind, bleibt dem Tierbesitzer manches zunächst verborgen.
 

Der Körper kann z. B. gegen eine Herzschwäche jahrelang so „anarbeitenĖ, sie also kompensieren, dass man davon zunächst nichts bemerkt. Erst, wenn das Stadium der sogenannten Dekompensation erreicht wird, der Organismus es also nicht mehr schafft, die Funktionseinschränkung auszugleichen, bemerkt der Tierbesitzer Leistungsabfall, Husten und Atemnot. Dabei hätte dem Herzen die jahrelange Mehrarbeit mit den entsprechenden Medikamenten abgenommen werden können, wenn man nur rechtzeitig um das Problem gewusst hätte ... Eine gezielte und gründliche Untersuchung mit Röntgen, EKG und Ultraschall hilft, Probleme frühzeitig zu erkennen.
 

Die Funktion einzelner Organsysteme ...
... läßt sich anhand des sog. Gesundheitsprofils, einer Blutuntersuchung, und mit Hilfe von EKG, Röntgen- und Ultraschalluntersuchung prüfen.
Dabei lernt man den Patienten „von innenĖ kennen, d. h. man kann sich ein Bild von der Funktionsfähigkeit der Organe machen. Es gibt z. B. Tiere, die im Alter eine Nierenschwäche entwickeln, dafür aber eine sehr gute Leberfunktion zeigen. Oder umgekehrt. Solche Funktionseinschränkungen können beispielsweise mit einer entsprechenden Futterumstellung oder mit gezielter Medikamententherapie ausgeglichen werden, häufig mit frappierendem Erfolg!
Auch hier gilt: Wenn man den weniger starken Organsystemen gezielt Arbeit abnimmt, bleiben sie viel länger funktionstüchtig.
Dadurch gewinnt das Tier nicht nur eine höhere Lebenserwartung, sondern vor allem mehr Lebensqualität!
 

Zwei Beispiele, die zeigen, was sinnvolle vorbeugende Tiermedizin leisten kann.
 

Wenn auch Sie für Ihren Liebling den jährlichen Vorsorge-Check-up in Anspruch nehmen möchten, sprechen Sie uns wegen eines Termins Ihrer Wahl an.
 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 <   Zurück zur Themen-Übersicht
 

.^.  nach oben

 

 
 
     
         

  Impressum